SFN Menü

Suche

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

[A1] Guter Start der A-Jugend

15 Punkte nach 5 Spielen, mit dieser optimalen Ausbeute geht unsere A-Jugend in die Herbstpause. Nach dem Gewinn der Meisterschaft in der letzten Saison, musste das Trainerteam um Chefcoach Marcel Kraushaar in der 6-wöchigen Vorbereitungsphase um die 9 verbliebenen Spieler der Meistermannschaft ein neues, schlagkräftiges Team formen. Neben 10 B-Jugendlichen, die den Sprung in den Kader der A1 schafften, konnten insgesamt 5 Neuzugänge verpflichtet werden. Neben Antonio Minopoli, der von ETB zum SFN zurückkehrte, konnte auch Paul Beyer vom ETB verpflichtet werden. Bruder Marius spielt ja bereits in der 1. Mannschaft. Von SC Obersprockhövel kamen Connor Ost und Nico Kadur an den Rüggenweg und mit Marc Andre Gotzeina konnte auf der 10er Position eine Verstärkung von ESC Rellinghausen verpflichtet werden.

Weiterlesen...

[A1] bezwingt Favoritenschreck!!!

Schon vor der Partie war dem gesamten Team klar, dass es in diesem Spiel, um Bonuspunkte im Kampf um die direkte Qualifikation für kommende Leistungsklasse geht.

Denn mit Yurdum Spor stand uns ein Gegner gegenüber, der zuletzt die beiden Meisterschaftsfavoriten Heisingen (3:3 nach 1:3 Rückstand) und ESC Relinghausen (4:4 nach 1:4 Rückstand) mächtig ins Straucheln gebracht hatte.

Die Mannschaft setzte von Beginn an die Vorgaben der Trainer um und konnte bereits in der 3. min durch ein Tor von unserem Stürmer Henrik Eggemann mit 1:0 in Führung gehen.

Doch nur zwei Minuten später zeigte der Gastgeber, dass die Trainer des SFNs zu Recht im Vorfeld vor ihnen gewarnt hatten. Denn nach Fehler im Aufbau nutzte Yurdum Spor die erste Chance und glich zum 1:1 aus.

Eine Minute später war es erneut Henrik Eggemann, der nach Fehler des Torwarts zum 2:1 abstaubte.

In der Folge bekam die U19 das Spiel besser in den Griff und wusste mit zwar sehr einfachem, aber hoch effektivem Spiel zu überzeugen. So erzielten Nino Kamperhoff und Henrik Eggemann je zwei weitere Tore vor der Halbzeit und besorgten die hochverdiente 6:1 Führung.

In der 71 min., dann die endgültige Entscheidung! Nach tollem Pass von Sebastian Axt, erzielte Nino Kamperhoff das 7:1.

In letzten Minuten zeigten die Gastgeber noch einmal, was passieren kann, wenn man nicht mehr bei 100 % ist. Durch Tore in 81.min und 83.min korrigierten sie das Endergebnis auf 7:3

 

Insgesamt eine sehr reife Vorstellung unserer U19, auf einem sehr schwer zu bespielenden Aschenplatz. Durch den klaren Sieg brachte sich unser Team in eine sehr gute Ausgangsposition für die nächsten Wochen.

Bereits am Montag steht das Pokalspiel bei der Spvgg Steele 03/09 an. Also etwas mehr als 24 Stunden Zeit, um sich auf die nächste Aufgabe zu konzentrieren.

 

Es spielten: Wieczorek, Petry, Margref, Schönmeier, Walschburger (66´Collenberg), Welticke (65´Berghoff), Werda, Wecking (60´Axt), Kamperhoff, Schräer, Eggemann (65´Ouahaalou)

 

Torfolge:

1:0 Eggemann (3min)

1:1 (5min)

2:1 Eggemann (6min)

3:1 Kamperhoff (22min)

4:1 Eggemann (24min.)

5:1 Kamperhoff (38min)

6:1 Eggemann (45min)

7:1 Kamperhoff (71min)

7:2 (81min)

7:3 (83min)

[A1] Zieht verdient in die nächste Pokalrunde ein !!!

Nach einem sehr nervösen Beginn, bekam unsere U-19 das Spiel bei der ESG 9906 immer besser in den Griff und ging nach 36 min., nach schöner Kombination durch Nino Kamperhoff, mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Marcel Schräer, nach toller Vorarbeit von Nico Werda, auf 2:0.

Auch nach der Pause bestimmte unsere U-19 das Spiel und konnte in der 65 min. durch den zweiten Treffer von Nino Kamperhoff auf 3:0 erhöhen.

20 Minuten vor Schluss konnte der Gastgeber aus einer sehr abseitsverdächtigen Position noch einmal auf 3:1 verkürzen und brachte, die bis dahin sehr souverän wirkende Mannschaft aus Niederwenigern, noch einmal etwas unter Druck.

Doch letztendlich blieb es beim verdienten 3:1 Erfolg!

In der nächsten Runde sind wir zu Gast bei der Spvgg Steele 0309. Auch hier bedarf es einer konzentrierten Leistung, um dem Ziel Pokalfinale einen Schritt näher zu kommen.

 

Es spielten: Kauper, Petry,Margref,Schönmeier,Walschburger (73´Collenberg),Welticke,Werda (58´Eggemann),Wecking (63´Axt),Förster (65´M.Kamperhoff),Schräer,Kamperhoff

Torfolge:

1:0 N.Kamperhoff (36min)

2:0 Schräer (44min)

3:0 N.Kamperhoff (65min)

3:1 (70min)

[A1] bleibt ungeschlagen !!!

Nach dem Erfolg im Pokal am vergangenen Donnerstag empfingen wir am Sonntag, die sehr überzeugend gestartete SG Kupferdreh-Byfang zur nächsten richtigen Standortbestimmung.

Doch anders als im Pokal startete unsere U-19 sehr konzentriert und kontrollierte das Spiel von Beginn an. Einzig in der 9 min. kam Kupferdreh zu einem nennenswerten Angriff, der nach einem individuellen Fehler zum 0:1 hätten führen können, doch der Angreifer der Gäste vergab.

Kurze Zeit später dezimierten sich die Gäste,nach grobem Foulspiel im Mittelfeld selbst und mussten von da an, fast das komplette Spiel in Unterzahl bestreiten.

In der Folge entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel. Der SFN kontrolliert Ball und Gegner und erspielte sich nach und nach immer mehr Torchancen. Doch scheiterten sie zunächst gleich viermal am Aluminium.

Auch nach der Pause das gleiche Bild. Die U-19 mit ca. 80 % Ballbesitz lies den Ball sehenswert durch die eigenen Reihen laufen und wartete auf die entscheidende Lücke.

Die sollte in der 65. Min auch endlich kommen! Nach traumhafter Vorarbeit von Henrik Eggemann erzielte Marcel Schräer, das erlösende 1:0.

Nur wenige Minuten später erhöhte Jonas Wecking per Elfmeter auf 2:0. In der 80 min. sorgte Marcel Schräer für den 3:0 Endstand

Alles in allem der beste Auftritt unserer U-19 in der noch jungen Saison. Am kommenden Sonntag sind wir zu Besuch beim Favoritenschreck Yurdumspor.

 

Es spielten: Wieczorek,Petry,Margref,Schönmeier,Walschburger,Welticke (73´Berghoff),Werda (76´Axt),Wecking,Förster (64´Eggemann),Schräer,Kamperhoff (83´Hecker)

 

Torfolge:

1:0 Schräer (65min)

2:0 Wecking Elfmeter (70min)

3:0 Schräer (80min)

[A1] Zweites Spiel, zweiter Sieg

Die A-Jugend der Sportfreunde setzte sich auch im zweiten Spiel der Saison durch und holt die nächsten drei Punkte.

 

Mit einem mühsam erkämpften 3:0 Erfolg, durch Tore von Nino, Nico und Henrik, schlagen wir den Gast aus Werden-Heidhausen und erobern kurzfristig die Tabellenspitze, da Konkurrent Heisingen überraschend patzt.

 

Es spielten: Wieczorek,Hans,Margref,Schönmeier,Hecker(60´Axt),Petry,Werda (46´Quast),Wecking,Welticke (Werda),Schräer,N.Kamperhoff (61. Eggemann)

 

Weiter geht es nun am kommenden Donnerstag mit dem Pokalspiel bei ESG!